WENTKER Sibylle

Geschichte Wassaf`s

Persisch herausgegeben und Deutsch übersetzt von Hammer-Purgstall. Neu herausgegeben von Sibylle Wentker nach Vorarbeiten von Klaus Wundsam

Reihe: Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse, Band: 802

Reihe: Veröffentlichungen zur Iranistik (umbenannt 2003), Band: 57

Erscheinungsdatum: 30.07.2010

ISBN13: 978-3-7001-6770-9

Format: 646 Seiten, 22,5x15 cm, broschiert

Buch: 
€ 87,00
E-Book: 
€ 69,60
 

Produktbeschreibung

Vorliegendes Buch stellt den ersten von fünf Teilen der „Geschichte Waṣṣāfs“ (Tārīḫ-i Waṣṣāf) in der deutschen Übersetzung des österreichischen Orientalisten Joseph von Hammer-Purgstall (1774–1856) dar. Den persischen Text ließ Hammer-Purgstall nach den verwendeten Wiener Handschriften ÖNB NF 220a und ÖNB NF 220b aufwendig in eigens dafür angefertigten persischen Lettern setzen. Das Buch erschien erstmals 1856 und wird hier nachgedruckt als Beginn der Neuausgabe der vier nur in Manuskriptform erhaltenen Übersetzung des Tārīḫ-i Waṣṣāf. Der Nachdruck des ersten Bandes ist erweitert durch eine Einleitung und einen zweisprachigen Index. Der Autor dieses bedeutenden persischen Geschichtswerks, Šaraf ad-Dīn Dīn ʿAbd Allāh b. Faḍl Allāh Allāh Waṣṣāf aus Schiraz, beschreibt darin die Geschichte seiner Heimatprovinz Fars und der mongolischen Herrschaft in Iran, wobei er auch benachbarte Dynastien behandelte. Der erste Band behandelt die Geschichte der mongolischen Eroberungen im 13. Jahrhundert und führt die Geschichte bis zur Thronbesteigung des vierten Ilchans Arġūn (683–689/1284–1291).

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie