GASTGEBER Christian - MITSIOU Ekaterini - PREISER-KAPELLER Johannes (eds.)

The Register of the Patriarachate of Constantinople. An Essential Source for the History and Church of Late Byzantium

Reihe: Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse, Band: 457

Reihe: Veröffentlichungen zur Byzanzforschung, Band: 32

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 20.11.2013

ISBN13: 978-3-7001-7434-9

Format: 308 Seiten, 29,7x21cm, broschiert

Buch: 
€ 86,40

Produktbeschreibung

Das in zwei griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek erhaltene „Register des Patriarchats von Konstantinopel“ enthält mehr als 800 Dokumente, die zwischen 1315 und 1402 vom oder für das Patriarchat und die Synode der Bischöfe von Konstantinopel verfasst wurden, und stellt eine der wichtigsten Quellen für die kirchliche, politische und soziale Geschichte des Byzantinischen Reiches in den letzten Jahrhunderten seines Bestehens dar. Im Jahr 2009 versammelte ein internationaler Kongress Experten aus dem In- und Ausland in Wien, die verschiedene Aspekte dieser Texte aus paläographischen, kodikologischen, soziolinguistischen, diplomatischen, kirchen-, rechts-, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Perspektiven beleuchteten. Die in diesem Band versammelten Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache eröffnen damit einen neuen Blick auf das mittelalterliche Patriarchat von Konstantinopel und sein Register, aber auch insgesamt auf die fortwährende Bedeutung des Byzantinischen Reiches als spirituelles Zentrum in Ost- und Südosteuropa und im gesamten Mittelmeerraum in einer Epoche, in der seine politische Macht wenige Jahrzehnte vor der Eroberung durch die Osmanen 1453 bereits dramatisch geschrumpft war. Damit ist der Band sowohl für Byzantinisten als auch für die Mittelalterforschung insgesamt von großem Interesse.

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie