RUMPLER Helmut - URBANITSCH Peter (Hrsg.)

Die Habsburgermonarchie 1848 bis 1918

Band VII: Verfassung und Parlamentarismus. 1. Teilband: Verfassungsrecht, Verfassungswirklichkeit, zentrale Repräsentativkörperschaften

Reihe: Die Habsburgermonarchie 1848-1918, Band: VII/1

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 2000

ISBN13: 978-3-7001-2869-4

ISBN10: 3-7001-2869-X

Format: 24x17cm, Leinen mit Schutzumschlag

Buch: 
€ 144,62

Produktbeschreibung

Der vorliegende Doppelband behandelt ein zentrales Thema der\nösterreichischen Geschichte des 19. Jahrhunderts. Die ersten Beiträge\nbelegen die politischen Bemühungen, eine dem so heterogenen Vielvölkerstaat\nangemessene Lösung des Verfassungsproblems zu finden und gleichzeitig den\nWeg in Richtung Demokratisierung zu beschreiten. Besonderes Interesse darf\ndie Darstellung des ungarischen politischen Systems beanspruchen, schon\nallein deshalb, weil es kaum eine neuere Darstellung gibt, die so\nkenntnisreich den Weg von der historischen" in eine neue, liberal\norientierte Verfassungsordnung beschreibt.\nDie folgenden Beiträge sind der eigentlichen Parlamentsgeschichte gewidmet.\nAls Ergebnis einer nicht nur auf den Nationalitätenstreit fixierten\nBetrachtungsweise ist festzuhalten, daß sowohl der "österreichische\n Reichsrat als auch der ungarische Reichstag von Anfang an eine bedeutende\nlegislatorische Tätigkeit entfalteten, die vielfach tiefgreifende\nModernisierungen und materielle Fortschritte bewirkten. Anders als im\nungarischen Reichstag fanden im Wiener Reichsrat bis 1914 neue, bislang\nnicht vertretene Kräfte ein Artikulationsforum. Die Darstellung des damit\neinhergehenden Wandels der parlamentarischen Fraktionen und Parteien, ihrer\nHandlungsspielräume und Strategien beschließt den zweiten Hauptteil.\nDer spezifische Charakter der "Doppelmonarchie", ihre\n(quasi-)parlamentarischen Institutionen und ihre staats- und\nvölkerrechtliche Problematik stehen im Zentrum des dritten Hauptteils, wobei\ninsbesondere der Beitrag über die "Delegationen wissenschaftliches Neuland\nerschließt.\nEin Novum stellen ferner die Tabellen und Karten zur Reichsratswahl 1897\ndar, deren kurienweise Darstellung von Wahlberechtigung, Mandatsverteilung\nund Wahlergebnissen erst die Komplexität des cisleithanischen Wahlrechts\nveranschaulicht und die Basis für die im Text gebotene Interpretation dieser\nFaktoren und ihrer Wechselwirkung liefert.
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie