AMMERER Gerhard - FRITZ Gerhard - TAUCHEN Jaromir (Hgg.)

Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs. 9. Jahrgang, Heft 1/2019

Sexualität vor Gericht. Deviante geschlechtliche Praktiken und deren Verfolgung vom 14. bis zum 19. Jahrhundert

Reihe: Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs, Band: 9.Jahrgang/Heft 1, 2019

Erscheinungsdatum: 17.05.2019

ISBN13: 978-3-7001-8409-6

Format: 258 Seiten,  29,7x21cm,  broschiert

Buch: 
€ 59,00

Produktbeschreibung

Einführung

Karl HÄRTER, Frankfurt am Main
„Die unwiderstehliche Allmacht des Geschlechtstriebes“ Policeygesetzgebung und sexuelle Devianz zwischen 
Regulierung, Kriminalisierung und Liberalisierung .

Wolfgang WÜST, Erlangen–Nürnberg
Sex und „gute Policey“ . Frühmoderne Ordnungen für Huren, Hebammen, Ehebrecher und Alkoholiker in Süddeutschland .
Miroslav LYSÝ, Pressburg
Christian Morals and the Ideal of Chastity as reflected in Medieval Hungarian Sources

Alica KŘÁPKOVÁ, Brünn
Sexual Offences in Czech Town Books from the Early Modern Period

Blanka SZEGHYOVÁ, Pressburg
Sex Crimes in Hungarian Towns in the Age of the Protestant Reformation

Gerhard FRITZ, Schwäbisch Gmünd
„Hini zum teufel mit solchen unreinen leuten!“  Was ist erlaubt und was ist verboten? 
Grenzen sexueller Devianz in der Chronik der Grafen von Zimmern (um 1550) .

Alfred Stefan WEIß, Salzburg
Verbotene Sexualität in frühneuzeitlichen Hospitälern

Andrea GRIESEBNER, Susanne HEHENBERGER, Wien
Scheidungsgrund Sexualität. Die Anschuldigungen der Sodomie und der ehelichen sexuellen Gewalt in frühneuzeitlichen Eheverfahren

Sašo JERŠE, Laibach
In vino crimen sodomitiae
Der zweite Gerichtsprozess wegen Sodomie vor dem  Landesgericht Gutenhaag in der Untersteiermark im Jahr 1749 Eine mikrohistorische Studie

Petr KREUZ, Prag
Zur schweren Sexualdelinquenz vor den böhmischen Stadtgerichten im 16. und beginnenden 17. Jahrhundert

Lenka ŠMÍDOVÁ MALÁROVÁ, Brünn
Sexual offences in Arnest’s provincial statutes from 1349

Gerhard AMMERER, Salzburg
Das Delikt der Fornikation und dessen Bestrafung.Das Habsburgerreich und Salzburg in der Frühen Neuzeit

Elke HAMMER-LUZA, Graz
„Weil es schon der dritte Fall gewesen sey“
Das Delikt des Kindsmordes und seine Motive in Österreich von der Frühen Neuzeit bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts

Robert JÜTTE, Stuttgart
„Bey solcher Gelegenheit treiben sie offt selber mit Christinnen Unzucht“. Verbotene Sexualkontakte zwischen Juden und Christen in der Frühen Neuzeit

Claudia ULBRICH, Berlin
Sexuelle Devianz im Milieu der Wanderschauspieler


mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie