STOURZH Gerald (Hg.)

Annäherungen an eine europäische Geschichtsschreibung

Unter Mitarbeit von Barbara HAIDER und Ulrike HARMAT

Reihe: Archiv für Österreichische Geschichte, Band: 137

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 2002

ISBN13: 978-3-7001-3070-3

ISBN10: 3-7001-3070-8

Format: 175 Seiten, 24x17cm, broschiert

Buch: 
€ 29,00

Produktbeschreibung

Geschichtsschreibung in Europa findet weiterhin vorwiegend im nationalen Kontext statt. Bislang haben sich Versuche in Richtung einer europäischen Geschichtsschreibung häufig auf Westeuropa konzentriert. Die Autoren dieses Bandes, der auf ein Symposion der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Mai 2000 zurückgeht, wenden sich einem umfassenderen Europabegriff zu, in dem auch Nordeuropa, Osteuropa (einschließlich Russlands) und Südosteuropa nicht als abgetrennte Spezialgebiete, sondern als integrierende Komponenten der europäischen Geschichte und damit einer Staats- und Regionalgrenzen transzendierenden europäischen Geschichtsschreibung gesehen werden. Der Band, dessen Beiträge teils in deutscher, teils in englischer Sprache verfasst sind, vereinigt Autoren aus den Niederlanden, Finnland, Polen, Russland, USA/Bulgarien, Deutschland, Israel/Deutschland und Österreich. Aus dem Inhalt: Nicolette Mout (Leiden): „Does Europe have a Centre? Reflections on the History of Western and Central Europe“, Max Engman (Åbo/Turku): „‘Norden’ in European History“, Alexei Miller (Moskau): „Russia, Eastern Europe, Central Europe in the Framework of European History“, Andreas Kappeler (Wien): „Die Bedeutung der Geschichte Osteuropas für ein gesamteuropäisches Geschichtsverständnis“, Maria Todorova (Univ. of Illinois, Champaign, Ill., USA): „The Balkans as Category of Analysis: Border, Space, Time“, Dan Diner (Leipzig/Jerusalem): „Geschichte der Juden – Paradigma einer europäischen Historie“, Wlodzimierz Borodziej (Warschau): „Der Standort des Historikers und die Herausforderung der europäischen Geschichte“, Wolfgang Schmale (Wien), „Die Komponenten der historischen Europäistik“, Heinz Duchhardt (Mainz): „Bilanz und Anstoß. Ein Kommentar zum Wiener Europa-Symposion“.
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie