TOMASCHITZ Kurt

Unpublizierte Inschriften Westkilikiens aus dem Nachlaß Terence B. Mitfords

Reihe: Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse, Band: 264

Reihe: Ergänzungsbände zu den Tituli Asiae Minoris, Band: 21

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 1998

ISBN13: 978-3-7001-2733-8

ISBN10: 3-7001-2733-2

Format: 100 S., 71 Abb. auf 20 Tafeln, 1 Faltkarte, 21 x 30 cm, broschiert

Buch: 
€ 28,63

Produktbeschreibung

Der britische Gelehrte T.B. Mitford hat von 1963 bis 1975, zunächst gemeinsam mit G.E. Bean, die kleinasiatische Landschaft Kilikien bereist und die Ergebnisse in Publikationen der ÖAW vorgelegt. Die in der letzten Phase seiner Reisetätigkeit in Westkilikien (1969-1975) aufgenommenen Inschriften blieben aber unpubliziert und auch die photographische Dokumentation dazu ging verloren. Diese Texte werden hier in einer kommentierten Edition vorgelegt, wobei die Lesungen im wesentlichen auf Mitfords Abschriften sowie den von ihm hergestellten Abklatschen beruhen, denn Nachforschungen in Kilikien haben ergeben, daß die Steine selbst zum größten Teil als verloren gelten müssen. Besondere Aufmerksamkeit wird angesichts des Verlustes der Denkmäler den z.T. bisher unbekannten Fundorten geschenkt, die in historisch- topographischen Einleitungen vorgestellt und beschrieben werden. Um diese Informationen in einen größeren Zusammenhang einzubetten, wird der aktuelle Forschungsstand zur antiken Geographie Westkilikiens in einem eigenen Kapitel zusammengefaßt und mit einer Kartenbeilage im Maßstab 1:500.000 illustriert, die sämtliche bisher bekannten antiken Fundorte Westkilikiens verzeichnet. Ein weiterer kurzer Anhang beschäftigt sich mit dem regionalen Vorkommen einer spezifischen archäologisch-epigraphischen Denkmälergruppe, den frei stehenden Exedren. Die südkleinasiatischen Beispiele sind von Interesse, weil sie offenbar zeitlich wie räumlich aus dem Gesamtbestand dieser Bauform herausfallen und auch in der einschlägigen Literatur übersehen wurden.
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie