BADER Bettina

Tell el-Dab´a XIII. Typologie und Chronologie der Mergel C-Ton Keramik

Materialien zum Binnenhandel des Mittleren Reiches und der Zweiten Zwischenzeit

Reihe: Denkschriften der Gesamtakademie, Band: 22

Reihe: Untersuchungen der Zweigstelle Kairo des Österreichischen Archäologischen Instituts, Band: 19

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 2001

ISBN13: 978-3-7001-2972-1

ISBN10: 3-7001-2972-6

Format: 249 Seiten, 5 Farbtafeln, 7 S/W-Tafeln, zahlreiche Abb., 30,5x23,5cm, broschiert

Buch: 
€ 58,50

Produktbeschreibung

Mergel C-Tonkeramik ist ein Material, das im Mittleren Reich und in der Zweiten Zwischenzeit an vielen Orten Ägyptens vorkommt, besonders häufig jedoch in der Memphis-Fayum Region, wo auch der Ursprung des Tones vermutet wird. Somit kann diese Objektgruppe als Indikator für diese Zeit betrachtet werden. \nDie Analyse des Formenrepertoires und der zeitlichen Verteilung an einigen Fundplätzen zeigte jedoch, daß diese Keramikart durchaus sowohl früher als auch später verwendet wurde, wenn auch in weit geringerem Ausmaß und für unterschiedliche Gefäßtypen.\nNeben der Beschreibung des Tones und der Betrachtung der Herkunftsfrage des Rohmaterials, wurden erstmals alle bisher bekannten Gefäßformen in einer Typologie vorgestellt. Der Großteil der Objekte stammt aus Tell el-Dab'a und zwar sowohl aus Gräbern, Tempel- und Siedlungsbereichen. Weitere Belege wurden in den Ausgrabungen von Memphis/Kom Rabi'a, Lischt und Dahschur gesammelt, wo diese Keramik den Hauptbestandteil des Mergeltonkeramikrepertoires bildet.\nDa diese Keramik auch im Sinaigebiet, in weiten Teilen Ägyptens und so weit südlich wie in Nubien auftritt, konnte mit der Skizzierung der Warenverteilung innerhalb Ägyptens begonnen werden.
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie