FOLTINEK Herbert (Hg.); Redaktion: Hermann BLUM)

SPRACHKUNST XXXV / 2004, 2. Halbband

Beiträge zur Literaturwissenschaft

Reihe: Sprachkunst

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 04.07.2005

ISBN13: 978-3-7001-3484-8

ISBN10: 3-7001-3484-3

Format: 239 Seiten, broschiert, 24x17cm

Buch: 
€ 25,50

Produktbeschreibung

Inhaltsverzeichnis Aufsätze Nachruf Walter Weiss (1927-2004); Bernhard Kreuz, Verstrickte Liebe, geballte Hitze. Zu Christoph von Schallenbergs deutschen Liedern Nr. 11 und 20; Sarah Fraiman-Morris, Franz Werfels ›Der Tod des Kleinbürgers‹ als Variation von Tolstojs ›Der Tod des Iwan Iljitsch‹; Matthias Schöning, Zwei komplementäre Tode und der Eigensinn der Form. Ludwig Hohls Parabel ›Bergfahrt‹; Peter Grossardt, Antike Motive in Arno Schmidts Erzählung ›Caliban über Setebos‹; Bernhard Judex, „Tausende von Umwegen“. Thomas Bernhards Roman ›Korrektur‹ im Lichte der Philosophie Martin Heideggers und die Rekonstruktion seiner Entstehung aus dem Nachlass; Hanni Mittelman, Parabeln der Ambivalenz. Das Israelbild in der deutsch-jüdischen Literatur der Gegenwart; Christoph Leitgeb, Zur Rhetorik deutschsprachiger Haikus; Oliver Georgi, Ungestalte Krüppel, attraktive Sphinxen. Mechanismen des Grotesken in Literatur und Werbung; Birgit Mertz-Baumgartner, Pluralität als politisches und ästhetisches Konzept. ›N’zid‹ von Malika Mokeddem und ›La nave de los locos‹ von Cristina Peri Rossi; María de la Torre „Wir sind anders und das ist auch gut so“. Geburt und Entwicklung der mehrkulturellen Literatur im deutschsprachigen Raum. Entstehung und Phasen eines Forschungsgebietes VERZEICHNIS DER LITERATURWISSENSCHAFTLICHEN HABILITATIONEN AN ÖSTER REICHISCHEN UNIVERSITÄTEN Berichte und Besprechungen … ›Sprachkunst‹ is an Austrian periodical for literary studies. As an international forum for the publication of articles on literary history and poetics it also includes critical discussions and scholarly reviews; in addition, literary dissertations and Habilitationsschriften at Austrian uni ver si ties are annually listed in summarised form. The accepted languages for publication are German, English, French or Russian. ›Sprachkunst‹ endeavours to mediate between different literatures and schools of research.
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie