HRUZA Karel (Hg.)

Propaganda, Kommunikation und Öffentlichkeit (11.-16. Jahrhundert)

Reihe: Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse, Band: 307

Reihe: Forschungen zur Geschichte des Mittelalters, Band: 6

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 21.11.2002

ISBN13: 978-3-7001-3101-4

ISBN10: 3-7001-3101-1

Format: 274 Seiten, 29,7x21cm, broschiert

Buch: 
€ 49,80

Produktbeschreibung

Die in den letzten Jahren gestiegene Bedeutung der Medien hat zu einer verstärkten Erforschung von Kommunikation und Öffentlichkeit vergangener Epochen geführt. Dabei wurde offensichtlich, wie wichtig die Kenntnis von Kommunikationsmitteln und -praktiken für das Verständnis des Funktionierens vorparlamentarischer mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Herrschaftssysteme ist. Ein Desiderat stellte bisher die Erforschung von „Propaganda“ im Mittelalter und am Übergang zur Neuzeit dar, das mit vorliegendem Sammelband einer Wiener Tagung teilweise beseitigt wird und einen Anstoß zu weiterer Forschung geben will. In einem einleitenden Beitrag wird der kommunikationsgeschichtliche Rahmen der folgenden Untersuchungen abgesteckt und dabei festgestellt, dass der Begriff „Propaganda“ in seiner modernen Bedeutung unter bestimmten Prämissen auch in der Mittelalterforschung seinen Platz hat. Die folgenden Beiträge erfassen den Raum der heutigen Länder Schweiz, Österreich, Deutschland, Tschechien und Italien in einem chronologischen und thematischen Querschnitt der Zeit vom 11. bis zum 16. Jahrhundert.
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie