Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Empfehlungen

International Forum on Audio-Visual Research - Jahrbuch des Phonogrammarchivs 5

KOWAR Helmut (Hg.)
International Forum on Audio-Visual Research - Jahrbuch des Phonogrammarchivs 5

€ 39,00 Details

Dr. Ignaz Seipel Platz 2
A-1010 Wien

+43-1-51581-3402
+43-1-51581-3406

The Pearl in its Midst

NOELLE-KARIMI Christine

The Pearl in its Midst

Herat and the Mapping of Khurasan (15th - 19th Centuries)

Reihe: Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse, Band: 463

Reihe: Veröffentlichungen zur Iranistik (umbenannt 2003), Band: 74

Verlag: VÖAW

Erscheinungsjahr: 2014

ISBN13: 978-3-7001-7202-4

Format: 2014, 374 Seiten, Genealogical Tables, 5 Karten, 29,7x21 cm, broschiert

€ 89,50

Produktbeschreibung

Die Stadt Herat und ihre Einbettung in die historische Provinz Khurasan in Ost-Iran stehen im Zentrum dieses Buches, das den Wandel regionaler Strukturen und ihrer Wahrnehmung im Übergang von der frühen Neuzeit zur Moderne zum Gegenstand hat. Anhand persischer Primärquellen wird die Wechselwirkung zwischen politischem Geschehen, kulturellem Gedächtnis und Raumvorstellungen nachgezeichnet. Zu Beginn des Betrachtungszeitraums fungiert Herat als die Hauptstadt des Timuridenreichs, und die Region wird unter den Vorzeichen politischer und spiritueller Zentralität wie auch wirtschaftlicher Blüte thematisiert. Die folgenden Jahrhunderte bis zur Eingliederung Herats in das heutige Afghanistan sind von einem graduellen Verlust dieser Vorrangstellung geprägt. Entsprechend verlagert sich das Gewicht der Quellen von verwaltungstechnischer und landschaftsmalerischer Detailfreude zu größeren strategischen und ökologischen Zusammenhängen, die die gesamte Provinz Khurasan betreffen. Mit den Grenzziehungen und der Aufteilung der Region zwischen Iran, Afghanistan und Transkaspien im späten 19. Jahrhundert werden ehemals elastische Territorialvorstellungen durch hierarchische und zentralistische Staatsentwürfe ersetzt. Die Analyse der Inwertsetzung Khurasans durch politische und literarische Akteure über einen langen Zeitraum verdeutlicht die Tragweite dieser Veränderung und eröffnet neue Perspektiven für die Erforschung regionaler Macht- und Raumgefüge.

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie

Klicken Sie hier