Wiener Studien 118/2005

Wiener Studien 118/2005

Reihe: Wiener Studien, Zeitschrift für Klassische Philologie und Patristik

Verlag: VÖAW

Erscheinungsjahr: 2005

ISBN13: 978-3-7001-3510-4

ISBN10: 3-7001-3510-6

Format: 300 Seiten, 24x17cm, broschiert

€ 69,90

Produktbeschreibung

INHALTSVERZEICHNIS: Georg Danek, Antenor und die Bittgesandtschaft. Ilias, Bakchylides und der Astarita-Krater; Herbert Bannert, Drei Textstellen in den Choephoren des Aischylos; Andreas Pronay, Die Echtheit der Aristotelischen Kategorienschrift; Theokritos Kouremenos, Aristotle’s argument against the parallel between the Timaeus cosmogony and geometric διαγράμματα (Cael. 279b32 - 280a2); Erich Woytek, Von Vogelsang und Vogelfang. Ein neuer Text für Plautus, Bacchides 37f. und 51; Erich Woytek, Die spezifische Unbestimmtheit in den Reden des Diodotos (Thuk. 3, 42ff.) und des Cato (Sall. Cat. 52, 2 - 12); David H. Sick, Apuleius, Christianity, and Virgin Birth; Samuel C. Zinsli, Gute Kaiser, schlechte Kaiser. Die eusebische Vita Constantini als Referenztext für die Vita Heliogabali; Christian Gnilka, Fremdkörper im Text des Gottesstaats; Markus Mülke, Ostendens omnibus quid sit humana potentia. Der tote Kaiser in der consolatio bei Hieronymus (epist. 60, 15); Alberto Condorelli, Nota su Cassiodoro (Inst. 2, 5, 2/3); Heinz E. Stiene, Drei Beobachtungen zu karolingischen Gedichten; Michael von Albrecht, Rezensionsaufsatz. Neue Vergilstudien: Selbstzitat, Poetologie, Intertextualität; Rezensionen und Kurzanzeigen

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie

Klicken Sie hier