KLECKER Elisabeth

Dichtung über Dichtung

Homer und Vergil in lateinischen Gedichten italienischer Humanisten des 15. und 16. Jahrhunderts

Reihe: Wiener Studien - Beihefte, Band: 20

Reihe: Arbeiten zur mittel- und neulateinischen Philologie, Band: 2

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 1995

ISBN13: 978-3-7001-2177-0

ISBN10: 3-7001-2177-6

Format: 348 S., 24 x 17 cm, broschiert

Buch: 
€ 66,86

Produktbeschreibung

Während aus der Antike poetische Würdigungen ‚Klassischer' Gestalten der Literaturgeschichte (außer in der Epigrammatik) nur in geringer Zahl vorliegen, ist im 15. und 16. Jahrhundert der Preis der antiken Dichter zum beliebten Thema in den verschiedensten Formen (lyrische Enkomien, elegische Viten, Epyllien, epische Panegyrik) geworden. Im Zeitraum dieser ersten Sammlung stehen Angelo Polizianos Silvae Manto und Ambra, Lobgedichte auf Vergil und Homer zur Einleitung von Vorlesungen am Studio von Florenz. Zum Vergleich sind Antonio Urceos Encomion Vergilii und seine Silva in principio studii (ebenfalls prolusiones) sowie Carlo Marsuppinis Widmungsepistel zu seiner Iliasübertragung, als Imitation beider Silvae Polizianos Giorgio Anselmis Sosthyrides (ein Geburtstagsgedicht für Vergil) herangezogen. Weiters werden Gestaltungen von Vergils Biographie (Giovanni Pontano) und Vergil-Epigramme vorgestellt; ergänzend treten Dichtungen zu Ehren von Horaz, Ovid und Catull (insbesondere Piero Valerianos Carpio) hinzu. — Die Leistung der humanistischen Autoren liegt nicht auf inhaltlicher Ebene (ihr Bild Vergils und Homers ist von der antiken Literaturkritik bestimmt), sondern in der künstlerischen Gestaltung: Poliziano hat aus antiken Ansätzen für poetisches Literatenlob (v.a. bei Statius) epische Dichterpanegyrik entwickelt. Fast allen Humanisten lieferte die eigene Dichtung des Gepriesenen (in sprachlichen und motivischen Reminiszenzen, in der Imitation ganzer Szenen) das Vorbild für Dichtung über ihn; diese Neubelebung des antiken Vorbildes erweist Gedichte über antike Autoren als typische ‚Renaissance-Dichtung'
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie