GINGRICH Andre - HAZOD Guntram (Hg.)

Der Rand und die Mitte

Beiträge zur Sozialanthropologie und Kulturgeschichte Tibets und des Himalaya

Reihe: Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse, Band: 753

Reihe: FS Lokale Identitäten und überlokale Einflüsse, Band: 3

Reihe: Veröffentlichungen zur Sozialanthropologie, Band: 9

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 14.12.2006

ISBN13: 978-3-7001-3784-9

ISBN10: 3-7001-3784-2

Format: 301 Seiten, zahlr. SW-Abb., 22,5x15cm, broschiert

Buch: 
€ 46,40

Produktbeschreibung

Inhalt:\nGuntram HAZOD und Andre GINGRICH: Der Rand der Mitte: Vorwort und Einleitung; Christian JAHODA: Bemerkungen zur Tradition einer weiblichen Schutzgottheit (srung ma) in Tabo (Spiti Tal, Himachal Pradesh, Indien); Stefan KLOOS: Amchi Medizin zwischen Rand und Mitte; Theresia HOFER: Die tibetische Medizintradition aus Ngamring und deren Einfluss auf das medizinische Werk von Desi Sangye Gyatso (1653-1705); Gerhard EMMER: Ladakh als Mitte und Rand: Zum Wandel kultureller und historischer Kontexte; Elke STUDER: Weiße Zelte am Schwarzen Fluss: Über die Beziehungen der nordtibetischen Klans von Nagchukha zu Lhasa in der Zeit vom 17. Jahrhundert bis heute; Ute WALLENBÖCK: Labrang: Ethnischer und kultureller Schmelztigel an der östlichen Peripherie Tibets; Guntram HAZOD: Die Blauschaftlinie: Zu einer tibetischen Überlieferung der Herrschertötung; Ernst STEINKELLNER: The Buddhist Tradition of Epistemology and Logic (tshad ma) and Its Significance for Tibetan Civilisation; Eva SCHWAB: Tempel, Haushalt, Migration: Anmerkungen zur Dynamik gesellschaftlicher Beziehungen bei den Yölmuwa in Helambu; Gabriele TAUTSCHER: Die Zähmung der Seen Tsho na Tsho kar (Gosainkund) und Ama Tsho men (Bhairavkund): Zur politischen Bedeutung der Seenkulte im Himalayaraum zwischen Nepal und Tibet; Hilde SCHÄFFLER: Koloniale Ränder und postkoloniale Identitäten: Das Beispiel der Naga in Nordostindien
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie