ASTON David

Burial Assemblages of Dynasty 21-25

TITEL VERGRIFFEN - TITLE OUT OF PRINT

Reihe: Denkschriften der Gesamtakademie, Band: 54

Reihe: Contributions to the Chronology of the Eastern Mediterranean, Band: 21

Erscheinungsdatum: 01.12.2009

ISBN13: 978-3-7001-4003-0

Format: 497 S., zahlr. Abb., 30x23 cm, broschiert

Buch: 
€ 126,50

Produktbeschreibung

Diese Arbeit versteht sich als Untersuchung von Grabbeigaben der Dritten Zwischenzeit (1070 - 664 vor Chr.) mit dem Ziel solche Funde akkurater als bisher datieren zu können. Dies wird durch die Zusammenstellung eines Korpus' aller bis dato publizierten Fundgruppen aus Gräbern der Dritten Zwischenzeit erreicht, aus denen verschiedene Objektkategorien van Grabbeigaben herausgegriffen und in Form van Typologien auf ihre chronologische Verwertbarkeit untersucht werden, um dadurch ihrerseits jene Gräber genauer zu datieren, in denen sie gefunden wurden.
Diese Typologien wurden schließlich kombiniert, um chronologische Entwicklungen der Dritten Zwischenzeit nachzuzeichnen.
Die ersten drei Kapitel beschäftigen sich mit der Untersuchung der Fundgruppen der Gräber der Dritten Zwischenzeit in geographischer Anordnung; Kapitel 1 widmet sich den Gräbem des Deltas, wobei die königlichen Gräber von Tanis eingeschlossen wurden. Hier findet sich erstaunlicherweise zum ersten Mal eine Zusammenstellung aller Funde dieses wichtigen Komplexes mit Museumsnummern. Kapitel 2 enthält die Fundgruppen der Gräber des Niltals aufgelistet von Norden nach Süden, wahrend Kapitel 3 sich vollständig mit den Gräbem aus Theben beschäftigt. Kapitel 4 untersucht verschiedene Kategorien von Grabbeigaben und bietet eine Synthese von typologischen und chronologischen Entwicklungen von Perlennetzen, Kanopengefallen, Kanopenkasten, Kanopensargen, Osiris- und Ptah-Sokar-Osiris- Figuren, Keramik, hölzerne Stelen, Uschebtis, Uschebtigefäßen und Uschebtikasten.
Darüber hinaus wurden Amulette, künstliche Augen, Körbe, Kornmumienj Fayencegefäße, Fächer, Fischnetze, Speiseopfer, beschriftete Ziegel, Elfenbeinobjekte, Schmuck, Lederobjekte, Leinenbekleidung und -bandagen, Metallobjekte, Haustiere, Skarabäen, Muscheln, Schuhe und Sandalen, Statuenfragmente, Steingefäße,  Tempelfragmente, Perücken und Haarnadeln,
Peitschen, hölzerne Objekte und gewundene Blumenkranze ebenfalls beschrieben. Im abschließenden 5. Kapitel werden demographische, soziale und regionale Unterschiede besprochen, die es dem Autor ermöglichen sechs verschiedene chronologische Phasen für die Grablegungen der Elite in Theben vorzuschlagen. Ein Appendix bietet einen Überblick über die Grabarchitektur der Dritten Zwischenzeit, eine umfassende Bibliographie und einen ausgedehnten Index der Funde mit ihren Museumsnummern.

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie