RABEDER Gernot - PACHER Martina - WITHALM Gerhard

Early Pleistocene Bear Remains from Deutsch-Altenburg (Lower Austria)

Reihe: Mitteilungen der Kommission für Quartärforschung, Band: 17

Erscheinungsdatum: 26.02.2010

ISBN13: 978-3-7001-6827-0

Format: 2010, 139 Seiten, 30x21 cm, Karton mit Überzug

Buch: 
€ 97,60

Produktbeschreibung

Aus den altpleistozänen Höhlenfüllungen des Steinbruchs Hollitzer bei Bad-Deutsch-Altenburg (Niederösterreich) wurden über 100 Ursidenreste geborgen. Neben isolierten Zähnen und Elementen des postcranialen Skeletts liegen auch ein Armskelett in situ und ein fast kompletter Endocranialausguss („fossiles Gehirn“) vor, die sonst unmögliche Vergleichsstudien ermöglichen. Die Bärenreste gehören einem urtümlichen Vertreter der Braunbären-Gruppe an. Die Funde von Deutsch-Altenburg sind auch für die Phylogenie und die Verbreitungsgeschichte der Großbären von großer Bedeutung, weil sie als geologisch älteste Braunbärenreste bisherige Theorien in Frage stellen und weil somit die Aufspaltung in die Braunbären-Gruppe und in die Höhlenbärengruppe schon vor dem Altpleistozän erfolgt sein muss. Die verschiedenen Möglichkeiten des Aufspaltungsmodus werden diskutiert.

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie