MAYRHOFER Manfred

Indogermanistik

Über Darstellungen und Einführungen von den Anfängen bis in die Gegenwart

Reihe: Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse, Band: 787.Band

Reihe: Veröffentlichungen zur Iranistik (umbenannt 2003), Band: Nr.54

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 08.06.2009

ISBN13: 978-3-7001-6603-0

Format: 2009, 24x15 cm, broschiert

Buch: 
€ 9,90
Online: 
€ 0,00

Produktbeschreibung

Die Indogermanistik gibt es seit Friedrich Schlegel (1808). Wenige Jahrzehnte danach ist die erste Einführung in dieses neue Fach erschienen, mit den ersten Teil von Franz Bopps Vergleichende Grammatik" (1833). Von da an hat es eine Fülle von Darstellungen der Indogermanistik gegeben, von mehrbaendigen Monumentalwerken bis zu Elementarbaendchen; das letzte bisher bekannte Buch erschien 2007 ! Die Marksteine in dieser knapp zwei Jahrhunderte alten Geschichte sind die großen Werke, die im Abstand jeweils einer Generation erschienen sind: nach Bopps Buch (1833f.) das "Compendium" von August Schlegel (1. Aufl. 1861) und der bis heute grundlegend gebliebene "Grundriß" von Karl Brugman (1893 -!916); bis hin zu großen Werken moderner Prägung, wie dem zuerst (1964) russisch, dann (1995) englisch erschienenen Buch von T. V. Gamkrelidze und V. V. Ivanov, "Indo-European and the Indo-Europeans. Die Zahl der einführenden Studienbuecher ist groß;wohl das beste stammt von dem Amerikaner B. W. Fortson IV (2004).


mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie