SOMMERLECHNER Andrea; gemeinsam mit HAGENEDER - EGGER Christoph - MURAUER Rainer - WEIGL Herwig

Die Register Innocenz´III., 9. Band, 9. Pontifikatsjahr 1206/1207

Texte und Indices

Reihe: PR II/I: Die Register Innocenz' III., Band: 9

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 18.11.2004

ISBN13: 978-3-7001-3276-9

ISBN10: 3-7001-3276-X

Format: 24x17cm, broschiert, 542 Seiten + 4 Farbtafeln

Buch: 
€ 150,00
Online: 
€ 0,00

Produktbeschreibung

Der neunte Band der Edition der Register Papst Innnocenz' III. (1198-1216), der als siebenter Band der Gesamtedition erscheint, enthält 269 Schreiben der Jahre 1206 und 1207, deren Großteil seitens des Papstes ausgefertigt wurde. Ein Einlaufstück betrifft die Eidesleistung der Bewohner von Alessandria an den Papst, und einzelne Stücke fremder Aussteller sind in Papstbriefe inseriert. Das Gros der Papstbriefe betrifft theologisch-liturgische Fragen und Rechtsinterpretationen, die Kirchenorganisation im Lateinischen Kaiserreich und das Verhältnis zur Griechischen Kirche, die politischen und kirchlichen Verhältnisse in Polen, Ungarn, Sizilien und im deutschen Reich, den sich anbahnenden Konflikt mit dem König von England über die Besetzung des Erzbistums Canterbury, Ehesachen und besitzrechtliche Fragen, die Häretikerbekämpfung, Maßnahmen im Patrimonium Petri, Privilegien und Unterschutzstellungen für Bistümer, Klöster und Spitäler, Bistumsangelegenheiten und kirchenrechtliche Entscheidungen verschiedenster Art, namentlich strittige Wahlen in Klöstern und Bistümern wie auch Disziplinarfragen, die Einblicke in die großen wie die alltäglichen Probleme der Kirche und der Laien um 1200 erlauben. Nicht wenige der Briefe gingen in Dekretalensammlungen ein. Der Band bietet eine kritische Edition, Datierungen bisher undatierter Briefe, einen ausführlichen Sachkommentar, Nachweise der Zitate aus der Bibel, kirchlichem und römischem Recht, theologischen und klassischen Vorlagen, und gibt die Dekretalenüberlieferung der Briefe an. Die Edition ist eine Gemeinschaftsarbeit des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung mit dem Historischen Institut beim Österreichischen Kulturforum in Rom.
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie