LUFT Ulrich

Urkunden zur Chronologie der späten 12. Dynastie: Briefe aus Illahun

Reihe: Denkschriften der Gesamtakademie, Band: 34

Reihe: Contributions to the Chronology of the Eastern Mediterranean, Band: 7

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 02.11.2006

ISBN13: 978-3-7001-3300-1

ISBN10: 3-7001-3300-6

Format: 167 Seiten, 37 Tafeln, 38x30cm, broschiert

Buch: 
€ 59,00
Online: 
€ 0,00

Produktbeschreibung

as Archiv von Illahun, das wichtigste Tempelarchiv vor der griechisch-römischen Zeit, datiert in die zweite Hälfte der 12. Dynastie. Der Fund zerfällt in zwei Teile, die im Abstand von zehn Jahren 1889/90 und 1899 gefunden worden sind. Der erste Teil befindet sich heute im Petrie Museum London, der zweite fast gänzlich im Berliner Museum. Hinsichtlich des Fundplatzes wird Illahun für die Londoner Papyri angenommen, während die Herkunft der zweiten Gruppe durch einen Survey in Illahun im Jahr 1899 fast als gesichert gelten darf. Die Bedeutung des Berliner Teils wird noch dadurch erhöht, dass in dem Tempeltagebuch aus dem Jahr 7 des Königs Sesostris III. das Datum des heliakischen Aufgangs des Sirius angegeben ist. Dieses Datum ist seit seinem Bekanntwerden immer wieder zum Ausgangspunkt für die Festlegung der ägyptischen Chronologie gemacht worden. Neben dieser Briefkopie, die 1992 in der ”Chronologischen Fixierung publiziert worden ist, gibt es noch eine Menge von Briefen mit Monddaten, die zur Festlegung des siderischen Datums benutzt worden sind. Diese Briefe sind jedoch nicht nur wegen der eingestreuten Monddaten interessant, sie erlauben auch einen tiefen Einblick in das tägliche Leben des ägyptischen Mittleren Reiches. …

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie