BELKE Klaus - HILD Friedrich - KODER Johannes - SOUSTAL Peter (Hrsg.)

Byzanz als Raum

Zu Methoden und Inhalten der historischen Geographie des östlichen Mittelmeerraums

Reihe: Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse, Band: 283

Reihe: Veröffentlichungen der Kommission für die Tabula Imperii Byzantini, Band: 7

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 2000

ISBN13: 978-3-7001-2872-4

ISBN10: 3-7001-2872-X

Format: TITEL VERGRIFFEN - TITLE OUT OF PRINT 288 Seiten, 1 Faltplan, broschiert, 29,7x21cm

Buch: 
€ 62,06

Produktbeschreibung

Bei dem 1966 initiierten Projekt Tabula Imperii Byzantini geht es um die Erfassung und Darbietung der historisch-geographischen Gegebenheiten des Byzantinischen Reichs. Nun, wo das Kerngebiet dieses Reichs, nämlich die südliche Balkanhalbinsel, Kleinasien und der Ägäische Raum, zur Hälfte in Form von neun Textbänden samt zugehörigen Karten dargestellt wurde, erscheint es sinnvoll, eine Zwischenbilanz zu ziehen und über künftige Wege dieses Unternehmens zu reflektieren. Seit dem Beginn des Projekts haben sich die für die Bearbeitung der TIB relevanten wissenschaftlichen Disziplinen methodisch weiterentwickelt und inhaltlich differenziert. Dieser Umstand erfordert es, die so erweiterte Informationsbasis und die verfeinerten Methoden verstärkt für das Projekt zu nutzen. Deshalb wurde schon bei der Vorbereitung des Symposiums Byzanz als Raum (Dezember 1997) und bei der Auswahl der Referenten der Schwerpunkt auf Fragen der Methode gelegt. Die hier erstmals publizierten achtzehn Beiträge berühren sehr verschiedene Aspekte wie beispielsweise: regionale Chronologie als Quelle frühbyzantinischer Verwaltungsgeographie; Terminologie der spätbyzantinischen Verwaltung; byzantinische Bleisiegel als Quelle zur zivilen, militärischen und kirchlichen Verwaltung: die Zusammenschau schriftlicher Quellenbefunde mit den Ergebnissen von Archäologie, Paläoklimatologie und Paläozoologie und -botanik; Orts- und Flurnamen als topographische, klimatologische, wirtschaftliche und ethnographische Informationsträger. Weitreichende Erkenntnisse liefert auch die Erforschung von Produktionsstätten und Handelswegen keramischer Erzeugnisse. Die quantifizierende und flächendeckende Erfassung sämtlicher Bodenfunde bietet eine neue Basis für die Siedlungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Einige Beiträge schließlich befassensich mit der Erforschung einzelner Regionen wie Makedonien, Bithynien, Sizilien, Böotien oder Kleinlandschaften wie dem Territorium von Sagalassos oder Istlada.

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie