LIPPERT Andreas

Der Götschenberg bei Bischofshofen

Eine ur- und frühgeschichtliche Höhensiedlung im Salzachpongau

Reihe: Mitteilungen der Prähistorischen Kommission, Band: 27

Verlag: VÖAW

Erscheinungsdatum: 1992

ISBN13: 978-3-7001-1967-8

ISBN10: 3-7001-1967-4

Format: 192 S. Text, 55 Tafeln und 13 Pläne, zahlreiche Abb. im Text; Beiheft: 14 Faltpläne in Loseblattausgabe, 30 x 21 cm, broschiert

Buch: 
€ 61,05

Produktbeschreibung

Der Götschenberg ist ein steil aufragender Felshügel an der Mündung des Mühlbaches in die Salzach bei Bischofshofen. Auf der Hochfläche und auf den Hängen wurde schon seit dem Jungneolithikum im 4. Jt. v. Chr. bis in das Mittelalter immer wieder gesiedelt. Von überregionaler Bedeutung sind die Aufschlüsse zur Gewinnung und Verarbeitung von Kupfer bereits in der ältesten Besiedlungsphase sowie die Reste einer frühhochmittelalterlichen mit Wällen und Gräben befestigten Burganlage.
mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie