Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Empfehlungen

International Forum on Audio-Visual Research - Jahrbuch des Phonogrammarchivs 6

KOWAR Helmut (Hg.)
International Forum on Audio-Visual Research - Jahrbuch des Phonogrammarchivs 6

€ 39,00 Details

Dr. Ignaz Seipel Platz 2
A-1010 Wien

+43-1-51581-3402
+43-1-51581-3406

Lexikon zur byzantinischen Gräzität Faszikel besonders des 9.-12. Jahrunderts 7.Faszikel

TRAPP Erich (Hg.)

Lexikon zur byzantinischen Gräzität Faszikel besonders des 9.-12. Jahrunderts 7.Faszikel

Reihe: Lexikon zur byzantinischen Gräzität, Band: 7

Reihe: Veröffentlichungen der Kommission für Byzantinistik, Band: 6/7

Reihe: Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse, Band: 417

Erscheinungsjahr: 2011

ISBN13: 978-3-7001-6904-8

Format: 

2011, 297 Seiten, 30x21 cm, broschiert

€ 90,00

Produktbeschreibung

Der vorliegende 7. Faszikel des Lexikons zur byzantinischen Gräzität (LBG) enthält zunächst den Schlussteil der mit Pi beginnenden Wörter, insbesondere die restlichen Verbalkomposita mit den besonders produktiven Präpositionen πρό und πρός. Was die mit Rho beginnenden Lemmata betrifft, so begegnen nicht wenige aus dem Lateinischen stammende Termini, besonders aus der juristischen Literatur. Den weitaus größten Teil nehmen jedoch die Wörter mit Sigma ein, die vollständig aufgenommen werden konnten, wobei die Wortverbindungen mit συ(ν)- den größten Raum einnehmen. Seit der Bearbeitung des 6. Faszikels ist die Zahl der Editionen, die neu zu exzerpieren oder umzuzitieren waren, stetig angewachsen. Die wichtigsten von diesen findet man auf dem neuen beigefügten Ergänzungsblatt zu den Abkürzungen, kumuliert mit denen aus dem 5. und 6. Faszikel. Und wieder waren es die elektronischen Medien, die weiteren Zuwachs brachten, insbesondere der „Thesaurus Linguae Graecae“ (TLG), der im Endstadium der Ausarbeitung des Manuskripts nach der neuesten Internetversion nochmals nachverglichen wurde, um so die größtmögliche Aktualität zu erreichen. Dazu traten noch die fortgesetzte Berücksichtigung der Papyri nach der CD des Packard-Humanities-Institute sowie der Papyrus-Ergänzungsliste von Hagedorn. Insgesamt ergab sich so im Vergleich zu den Faszikeln des ersten Bands (A–K) ein Anwachsen des Umfangs um deutlich mehr als zehn Prozent. Das mit dem 6. Faszikel beginnende Problem, dass sich das Lexikon von Kriaras noch in der Ausarbeitung der mit Pi beginnenden Lemmata befindet, ist auch diesmal für den Benützer so gelöst, dass aus vorhandenen Wörterverzeichnissen volkssprachlicher (auch nachbyzantinischer) Texte in der Lexikonzeile des LBG die jeweils wichtigsten Werke zitiert werden.

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie

Klicken Sie hier