Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Empfehlungen

Außenpolitische Dokumente der Republik Österreich 1918-1938 (ADÖ). Band 1:Selbstbestimmung der Republik

KOCH Klaus - RAUSCHER Walter - SUPPAN Arnold
Außenpolitische Dokumente der Republik Österreich 1918-1938 (ADÖ). Band 1:Selbstbestimmung der Republik

€ 79,00 Details

Dr. Ignaz Seipel Platz 2
A-1010 Wien

+43-1-51581-3402
+43-1-51581-3406

Tell el-Daba`a XXII - Der Mund der beiden Wege

CZERNY Ernst

Tell el-Daba`a XXII - Der Mund der beiden Wege

Die Siedlung und der Tempelbezirk des Mittleren Reiches von Ezbet Ruschdi

Reihe: Denkschriften der Gesamtakademie, Band: 77

Reihe: Untersuchungen der Zweigstelle Kairo des Österreichischen Archäologischen Instituts, Band: 38

Erscheinungsjahr: 2015

ISBN13: 978-3-7001-6994-9

Format: 

2015, Teil 1: Text, Teil 2: Abbildungen-Tafeln-Pläne-Profile -Schnite. Teil 1: 480 S., Teil2: 532 S., zahlr. Abb.,66 Profile, 30x21 cm, broschiert

€ 290,00

Produktbeschreibung

„Tell el-Dab'a XXII“ ist die abschließende und umfassende Publikation der Ergebnisse einer Grabung des Österreichischen Archäologischen Instituts, Zweigstelle Kairo, im Areal von Ezbet Ruschdi, nordöstlich von Tell el-Dab'a (Areal R/I). Bereits in den 1950er Jahren hat eine Grabung der ägyptischen Antikenverwaltung an dieser Stelle die Ruinen eines monumentalen Ziegeltempels der 12. Dynastie nebst umgebender Wohnbebauung freigelegt. Die österreichische Grabung des     Jahres 1996 unter der Leitung von Manfred Bietak sollte den damaligen Befund neu untersuchen und in Details klären. Daraus entwickelte sich eine größere archäologische Unternehmung in zwei Kampagnen, die zahlreiche neue Befunde und reichlich Fundmaterial erbrachte. Das Tempelgebäude wurde neu untersucht und aufgenommen; es wird gezeigt, dass die Gründung nicht vor der Mitte der 12. Dynastie (wahrscheinlich im fünften Jahr Sesostris III.) erfolgt ist. Eine darunter gelegene ältere Siedlung aus der ersten Hälfte der 12. Dynastie wurde neu entdeckt.
Die Darstellung des Baubefundes des Tempels und der Häuser der Siedlung sowie die Vorstellung und Auswertung des reichen Fundgutes (Keramik, Silices, Statuenfragmente etc.) stehen im Mittelpunkt der vorliegenden Studie in 2 Bänden (Teil 1: Text; Teil 2: Abbildungen, Tafeln, Pläne, Profile, Schnitte).

Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).


mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie

Klicken Sie hier