;

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Empfehlungen

Wirtschaftsstandort Steiermark 2015+

PRETTENTHALER Franz - HERK Josef - DERNOSCHEG Karl-Heinz - FRITZ Oliver - KIRSCHNER Eric - MAYERHOFER Peter (Hg.)
Wirtschaftsstandort Steiermark 2015+

€ 29,00 Details

Dr. Ignaz Seipel Platz 2
A-1010 Wien

+43-1-51581-3402
+43-1-51581-3406

Das Isisgrab von Vulci

BUBENHEIMER-ERHART Friederike

Das Isisgrab von Vulci

Eine Fundgruppe der Orientalisierenden Periode Etruriens

Reihe: Denkschriften der Gesamtakademie, Band: 68

Reihe: Contributions to the Chronology of the Eastern Mediterranean, Band: 28

Erscheinungsjahr: 2012

ISBN13: 978-3-7001-6594-1

Format: 

2012, 264 S., zahlr. Abb., 30x23 cm, broscheiert

€ 68,00

Produktbeschreibung

Im Februar 1839 wurde in dem Polledrara genannten Teil der etruskischen Nekropole von Vulci ein reich ausgestattetes und außergewöhnlich gut erhaltenes Grab entdeckt, in dem offensichtlich Angehörige einer lokalen Elite bestattet worden waren. Besonderes Aufsehen erregten die ägyptischen oder für ägyptisch gehaltenen Teile des Grabinventars, welche die Grabstätte in hohem Maße prägten. Das Isis- oder Polledraragrab genannte Hypogäum wurde nach der Bergung der Funde sofort wieder mit Erdreich verfüllt und ist seither verloren. Während manche Materialgruppen in andere Sammlungen eingingen, wurde der Kernbestand des Grabinventars, zu dem die wirklich und vermeintlich ägyptischen Funde zählen, 1850 vom Britischen Museum erworben. Der vorliegende Band bietet die erste wissenschaftliche Bearbeitung der nach London gelangten Objekte, die zu den Glanzlichtern der etruskischen Sammlung des Britischen Museums gehören und in der wissenschaftlichen Diskussion immer wieder eine wichtige Rolle gespielt haben. Anhand dieser bisher nur oberflächlich bekannten Funde wurde ein ganzer Kulturhorizont am Ende der Orientalisierenden Periode in Etrurien definiert. Die Vorlage dieser Objekte schließt daher eine Lücke archäologischer Forschung. Darüber hinaus bietet der Band eine umfassende Beurteilung des Isisgrabes, die auch die Architektur der Anlage und die nicht nach London gelangten Teile des Grabinventars berücksichtigt. Das Isisgrab von Vulci beleuchtet in einzigartiger Weise die intensiven Kulturkontakte, die im fortgeschrittenen siebten Jahrhundert v. Chr. zwischen den Etruskern und den Völkern der Ägäis und des östlichen Mittelmeerraumes, vor allem den Ioniern, Phöniziern und Ägyptern, bestanden. Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie

Klicken Sie hier

Kunden kauften auch

Policies of Exchange. Political Systems and Modes of Interaction in the Aegean and the Near East in the 2nd Millennium B.C.E.

Policies of Exchange. Political Systems and Modes of Interaction in the Aegean and the Near East in the 2nd Millennium B.C.E.

€ 96,00

Paphlagonien und Honorias

Paphlagonien und Honorias

€ 138,88

Architektonische Tonreliefs aus den Grabungen der Basilika am Staatsmarkt in Ephesos

Architektonische Tonreliefs aus den Grabungen der Basilika am Staatsmarkt in Ephesos

€ 45,00

Handbook of Pottery of the Egyptian Middle Kingdom

Handbook of Pottery of the Egyptian Middle Kingdom

€ 290,00

Ägypten und Anatolien

Ägypten und Anatolien

€ 159,50


deliciousDiggFurlBlinklistRedditTechnoratiYahoo My WebNewsvineSocializerStumbleuponGoogle BookmarksRawSugarSquidooSpurlBlinkBitsNetvouzRojoBlogmarksScuttleYiggMrWong