;

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Empfehlungen

Policies of Exchange. Political Systems and Modes of Interaction in the Aegean and the Near East in the 2nd Millennium B.C.E.

EDER Birgitta - PRUZSINSZKY Regine (Eds.)
Policies of Exchange. Political Systems and Modes of Interaction in the Aegean and the Near East in the 2nd Millennium B.C.E.

€ 96,00 Details

Dr. Ignaz Seipel Platz 2
A-1010 Wien

+43-1-51581-3402
+43-1-51581-3406

Internationale Geschichte in Theorie und Praxis/International History in Theory and Practice

HAIDER-WILSON Barbara - GODSEY William D. - MUELLER Wolfgang (Hgg./Eds.)

Internationale Geschichte in Theorie und Praxis/International History in Theory and Practice

Reihe: Internationale Geschichte/International History, Band: 4

Verlag: VÖAW

Erscheinungsjahr: 2017

ISBN13: 978-3-7001-8000-5

Format: 809 Seiten, 22,5x15cm, Karton mit Überzug

€ 79,00

Produktbeschreibung

Angesichts der neueren Internationalisierungs- und Globalisierungsprozesse ist heute auch die Geschichtswissenschaft gefordert. Offenkundig ist, dass das nationalstaatliche Paradigma als dominierendes historiographisches Darstellungsraster nicht länger haltbar ist. Vor diesem Hintergrund haben sich in den letzten Jahren mehrere historiographische Wege profiliert, um nationale Grenzen in Fragestellung und Methode zu überschreiten. Neben der transnationalen und der Globalgeschichte ist die quellenbasierte Internationale Geschichte zu nennen. Als Fach in der Bewegung zeichnet sie sich durch eine grundlegende Offenheit aus, ohne Multiperspektivität mit Beliebigkeit zu verwechseln.
Der vorliegende Band, konzipiert im Forschungsbereich Internationale Geschichte des Instituts für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, schließt mit 27 Beiträgen an die bisherigen Forschungsdiskussionen an und geht zugleich in mehreren Aspekten darüber hinaus: Neben der Ausleuchtung der historiographischen Räume der Internationalen Geschichte steht die erstmalige Zusammenführung der in allen historischen Epochenfeldern angestellten einschlägigen Überlegungen. Indem der Betrachtungsbogen von der Antike bis zur Zeitgeschichte gezogen und der Staatsbegriff historisiert wird, wird ein Beitrag zur Überwindung des traditionellen Fokus des Faches auf die Nationalstaaten des 19. und 20. Jahrhunderts geleistet. Der Band legt zudem Wert auf den Schritt von der Theorie zur Praxis, weshalb zahlreiche Fallbeispiele aus der Werkstatt der Internationalen Geschichte – abseits eines jeglichen Themenkanons – ihre beachtliche thematische Ausweitung illustrieren.

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie

Klicken Sie hier

deliciousDiggFurlBlinklistRedditTechnoratiYahoo My WebNewsvineSocializerStumbleuponGoogle BookmarksRawSugarSquidooSpurlBlinkBitsNetvouzRojoBlogmarksScuttleYiggMrWong