;

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Empfehlungen

Vienna Yearbook of Population Research 2014/Volume 12

Vienna Institute of Demography (Eds.)
Vienna Yearbook of Population Research 2014/Volume 12

€ 50,00 Details

Dr. Ignaz Seipel Platz 2
A-1010 Wien

+43-1-51581-3402
+43-1-51581-3406

Zentrum und Peripherie - Gesellschaftliche Phänomene in der Frühgeschichte

FRIESINGER Herwig - STUPPNER Alois (Hg.)

Zentrum und Peripherie - Gesellschaftliche Phänomene in der Frühgeschichte

Materialien des 13. Internationalen Symposiums Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum, Zwettl, 4.-8. Dezember 2000

Reihe: Mitteilungen der Prähistorischen Kommission, Band: 57

Verlag: VÖAW

Erscheinungsjahr: 2004

ISBN13: 978-3-7001-3317-9

ISBN10: 3-7001-3317-0

Format: 29,7x21cm, broschiert, 436 Seiten, zahlreiche SW-Abb.

€ 117,50

Produktbeschreibung

Der Band enthält die Vorträge des 13. Internationalen Symposiums „Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum“, das in Zwettl vom 4. bis 8. Dezember 2000 abgehalten wurde. In zwanzig Beiträgen behandeln Historiker und Fachkollegen aus dem mitteleuropäischen Raum das Thema „Zentrum und Peripherie – Gesellschaftliche Phänomene in der Frühgeschichte“ im Zeitraum von der jüngsten Eisenzeit bis zum Frühmittelalter. „Zentrum und Peripherie“ waren in dieser Zeit durch vielerlei Beziehungen miteinander verbunden. Inhalt der historischen Beiträge sind die verschiedensten Erscheinungsformen von „Zentrum und Peripherie“ nach den historischen und literarischen Quellen, Probleme der ethnischen Zugehörigkeit und der Größenordnungen der Bewohner in der Peripherie sowie des Germanen- und Slawenbegriffes. In den archäologischen Beiträgen sind Zentren und Peripherien der Latènezeit und das Verhältnis des Römischen Reiches zu den germanischen Stämmen jenseits von Rhein und Donau das vorrangige Thema. Durch charakteristische Funde in germanischen Gräbern und Siedlungen werden die intensiven Beziehungen zwischen dem römischen Reich und den germanischen Gentes aufgezeigt und gedeutet. Am Beispiel von spätantiken Gräberfeldern wie Gyÿr/Arrabona und Mautern/Favianis werden Aspekte der Assimilation und Akkulturation von eindringenden Barbaren in römischen Zentren am norisch-pannonischen Limes erörtert. …

mehr...

Andere Bücher dieser Kategorie

Klicken Sie hier

Kunden kauften auch

Die jungpaläolithische Station auf dem Wachtberg in Krems, NÖ

Die jungpaläolithische Station auf dem Wachtberg in Krems, NÖ

€ 42,30

Keimelion

Keimelion

€ 87,20

Frühmittelalterliche Siedlungsstrukturen in Niederösterreich

Frühmittelalterliche Siedlungsstrukturen in Niederösterreich

€ 49,00

Diachrone Studien zur Kontaktzone zwischen Kelten und Germanen

Diachrone Studien zur Kontaktzone zwischen Kelten und Germanen

€ 82,76

Die materielle Kultur der Spätantike in den Ostalpen

Die materielle Kultur der Spätantike in den Ostalpen

€ 50,43


deliciousDiggFurlBlinklistRedditTechnoratiYahoo My WebNewsvineSocializerStumbleuponGoogle BookmarksRawSugarSquidooSpurlBlinkBitsNetvouzRojoBlogmarksScuttleYiggMrWong